Rosenstraat Theaterwerkstatt
13
Blockhaus-Blog
Herzlich Willkommen auf unserem Blockhaus-Blog. Hier erfahrt ihr alle Neuigkeiten und Veranstaltungen der Theaterwerkstatt. Diese Seite wird ständig aktualisiert also schaut öfters mal rein. Die Beiträge werden jährlich gelöscht und auf die „Timeline“ übertragen.

letzte Aktualisierung: 13.11.2021

Theaterwerkstatt Rosenstraat 13 - Grüner Weg 31 - 26529 Marienhafe - Ostfriesland
18.12.2021 Nachdem die letzten Aufführungen von „Neurosen“, wegen der aktuellen Corona Verordnungen abgesagt wurden, laufen schon Proben zu einem neuen Stück an: „Die Russische Kartenlegerin“ von Alex Varlan. Wir dürfen sogar ein weiteres Mitglied begrüßen, die auch im aktuellen Stück mitspielen wird. Nach ein paar Leseproben und Aufwärmübungen verabschieden Wir uns aber nun in die wohlverdiente Winterpause. Trotz der aktuellen Situation dürfen wir auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken und freuen uns auf 2022, mit neuen Ideen und neuen kreativen Mitlgiedern. 13.11.2021 NEUROSEN „Ottenjahn un Meta un de Papagei“ „Eskimo Flip“ „Der Stammtischheld“ „Ein Stück Kuchen“ „Wackelkontakt“ „De gemütliche Abend“ „Vör Gericht“ Fotos: Wolfgang Jochens 19.10.2021 Proben der Sketche Fotos: Anika Camp 01.10.2021 11.09.2021 Unsere Homepage wurde neu gestaltet! Klickt euch gerne durch die Rubriken. Es gibt jetzt eine übersichtliche „Timeline“ mit allen bisherigen Veranstaltungen und wichtigen Ereignissen. Die „Gallery“ wurde übrigens auch übersichtlicher gestaltet. Dort findet ihr neue Fotos von den letzten Aufführungen. 05.09.2021 Die Freilichtbühne verabschiedet sich für dieses Jahr in ihren wohlverdienten Winterschlaf. 04.09.2021 Lesung Open Air mit Janine Metzinger Im Backstagebereich der Theaterwerkstatt steigt die Nervosität: „Noch einmal tief durchatmen“, sagt Lydia Schwitters. Als Regisseurin für die heutige Veranstaltung hat Lydia sich etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Von wegen eine Buchvorstellung läuft immer gleich ab. Nicht bei der Theaterwerkstatt Rosenstraat 13 in Marienhafe. Die Sonne scheint und die Gäste nehmen vor der Open-Air-Bühne Platz. Ein rotes Sofa, das Markenzeichen der Theaterwerkstatt, und ein Beistelltisch mit Kerzenständer und einer Tasse zieren die Naturbühne. Pünktlich zum Glockenschlag um 16 Uhr öffnet sich die Tür zum Backstagebereich und Lydia betritt mit Jann Aden die Bühne: „Hallo und herzlich willkommen.“ Nach der Begrüßung hat die junge Autorin dann ihren Auftritt: „Moin! Mein Name ist Janine Metzinger und ich möchte ihnen heute mein Erstlingswerk mit dem Titel: Gelüste und Gezeiten vorstellen.“ Charme und ein selbstsicheres Auftreten macht sich bei Janine bemerkbar. Während Sie etwas über sich und ihrem Roman erzählt, nimmt Jann Aden hinter der Bühne mit einer Gitarre platz. Nett, es wird sogar Musik gespielt. Aber damit noch nicht genug. „Das ist heute meine erste Lesung“, sagt Janine stolz, „schön, dass sie alle gekommen sind!“. Applaus, jetzt kann die Lesung ja starten. Janine zieht ihre Pumps aus und macht es sich auf dem roten Sofa bequem. Einen Schluck Tee genehmigt sie sich noch aus der Tasse, um die Stimme zu ölen. Sie nimmt ihren Roman in die Hand und schlägt die erste Seite auf, den Blick zum Buch gerichtet. Jann Aden schlägt die Saiten auf seiner Gitarre an. Neben der Blockhütte taucht plötzlich eine junge Frau auf: mit Malerhose, einem Farbeimer und ein paar Pinsel. „Ohh…“, klingt es aus dem Publikum. Anika Camp betritt die Bühne und betrachtet von dort die Blockhütte: „Das ist es also, das Haus von Tante Anne.“ Während Jann weiter auf seiner Gitarre spielt, setzt Anika die Maleruntensilien ab und erzählt dem Publikum wie sie zu dem Haus ihrer Tante gekommen ist. Anika verkörpert an diesem Nachmittag nämlich die Protagonistin des Romans: Johanna Everts. Nach Anikas ersten Abgang startet Janine die Lesung. Mit viel Gefühl und Abwechslung durch Musik, Lesung und Spiel wird das Publikum an die Geschichte der jungen Johanna Everts herangeführt. Natürlich bleibt die Spannung am Ende der Vorstellung bestehen und die Zuschauer gehen mit ein paar Fragen nach Hause. Die Theaterwerkstatt hat mal wieder bewiesen, dass auf ihren Bühnen alles möglich ist. Ganz nach dem Zitat von Johann Wolfgang von Goethe: „Ihr wisst, auf unsern deutschen Bühnen probiert ein jeder, was er mag.“ 16.08.2021 Janine Metzinger wurde 1992 in Velbert geboren. Seit ihrer Kindheit lebt die Autorin in Ostfriesland und arbeitet als Gesundheits- und Krankenpflegerin. Bei dem Roman mit dem Titel „Gelüste & Gezeiten“ handelt es sich um ihre erste Schreiberfahrung. Die Motivation zum Schreiben entwickelte Janine Metzinger schon in ihrer Kindheit. Im Jahr 2000 erhielt sie ihr erstes Tagebuch. Seitdem schreibt sie unentwegt. Sie erfüllte sich mit ihrem ersten Roman den großen Traum, spannende Geschichten zu erzählen, die sie nicht selbst erlebt hatte. Zum Inhalt: Ein Wiedersehen erweckt in Johanna aufwühlende Gefühle. Johanna ist zweiundzwanzig Jahre alt, als sie das renovierungsbedürftige Haus der Tante erbt. Gegen den Willen ihrer Eltern zieht sie wieder in ihre Heimat nach Ostfriesland, um als Physiotherapeutin in einer Praxis zu arbeiten und um das Haus auf Vordermann zu bringen. Dort trifft sie ihre alte Clique wieder. Außerdem trifft sie auf ihre erste große Liebe Mattes. Durch unglückliche Umstände lernt sie den attraktiven Polizisten Tjark kennen und dann ist da auch noch Lübbo, ihr Kumpel aus Schultagen, den sie kaum noch wiedererkennt und der tief im Drogensumpf steckt. Mit all dem hatte sie nicht gerechnet, als sie sich nach stundenlanger Autofahrt endlich ihrer Heimatstadt in Ostfriesland näherte. Ein fesselnder Roman über Liebe und Freundschaft, in dem sich besonders junge Erwachsene wiederfinden. 10.08.2021 ZUSATZVORSTELLUNGEN! 09.08.2021 Am Grünen Weg 09.08.2021 Von Eva, Kurier Rosenstraat 13 hat die Premiere hingekriegt Open-Air-Aufführung leidet unter Wetter-Unbilden - Jann Aden und Lydia Schwitters begeistern Erschöpft und erleichtert nach der gelungenen Premiere (v.l.): Peter Herborg, Lydia Schwitters, Jann Aden, Gabriele, Jochens, Kirsten Herborg, Focko Janssen und Heinz-Dieter Höpfner. 05.07.2021 Von Eva, Kurier Naturbühne für Open-Air-Theater gebaut Theaterwerkstatt Rosenstraat 13 führt ab dem 31. Juli "Runter zum Fluss" auf - Gartenstuhl-Tage 05.07.2021 Es grünt am Grünen Weg in Marienhafe 26.06.2021 Die Freilichtbühne am Grünen Weg 31 Ein dreifach Hoch den Bühnenbauern!!! Sie trotzten Sturm, Gewitterschauern, glühender Hitze, Sonnenbrand, bis endlich diese Bühne stand. Sie planten, rechneten, vermaßen, organisierten und vergaßen auch nicht die Dokumentation, wie bei WhatsApp zu sehen schon. Sie hoben aus, sie schleppten Steine bis Müdigkeit fuhr in die Beine. Sie füllten auf, sie säten Gras, und hatten nebenbei auch Spaß beim fröhlichen Zusammensein mit Speis und Trank noch obendrein. Als letzter Satz bleibt mir jetzt noch: dem Bühnenteam ein dreifach Hoch! Ein großes Dankeschön mit kleinem Gedicht von Trudi Braune (unter tatkräftiger Mithilfe von Enkelin Amara auf dem Schoß) 12.06.2021 Gartentag am Grünen Weg Nach langer Pause wegen Corona haben sich Mitglieder der Theaterwerkstatt Rosenstraat 13 getroffen, um das Vereinsgrundstück am Grünen Weg in Marienhafe herzurichten. Die Darsteller hoffen schon bald wieder Theater spielen zu können - auf einer Freilichtbühne. Mit deren Aufbau sei am Sonntag begonnen worden. Der Vorteil des Auftritts unter freiem Himmel besteht darin, dass deutlich mehr Raum zur Verfügung steht. Es könnten mehr Zuschauer die Auftritte verfolgen, als das im Innenraum möglich ist. 03.04.2021 Online-Premiere von „DU!“ auf Youtube am Samstag, den 24.4.2021, um 19:00 Uhr 14.02.2021 von Jann Aden Es gibt Tage, an denen erstrahlt das Land in seinen prächtigsten Farben. Es gibt Tage, an denen wir uns wünschen, dass diese niemals enden. Es gibt Tage, an denen werden das Land und all seine Farben plötzlich von Schnee bedeckt. Es gibt Tage, an denen entfaltet die Sonne dann wieder seine volle Kraft und der Schnee erstrahlt in ihrem Angesicht heller als all das, was er zu verdecken vermag.
Der Erste Spatenstich am 13 Juni 2021
Blockhaus-Blog
Herzlich Willkommen auf unserem Blockhaus-Blog. Hier erfahrt ihr alle Neuigkeiten und Veranstaltungen der Theaterwerkstatt. Diese Seite wird ständig aktualisiert also schaut öfters mal rein. Die Beiträge werden jährlich gelöscht und auf die Timeline“ übertragen.

letzte Aktualisierung: 13.11.2021

Theaterwerkstatt Rosenstraat 13 - Grüner Weg 31 - 26529 Marienhafe - Ostfriesland
18.12.2021 Nachdem die letzten Aufführungen von „Neurosen“, wegen der aktuellen Corona Verordnungen abgesagt wurden, laufen schon Proben zu einem neuen Stück an: „Die Russische Kartenlegerin“ von Alex Varlan. Wir dürfen sogar ein weiteres Mitglied begrüßen, die auch im aktuellen Stück mitspielen wird. Nach ein paar Leseproben und Aufwärmübungen verabschieden Wir uns aber nun in die wohlverdiente Winterpause. Trotz der aktuellen Situation dürfen wir auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken und freuen uns auf 2022, mit neuen Ideen und neuen kreativen Mitlgiedern. 13.11.2021 NEUROSEN „Ottenjahn un Meta un de Papagei“ „Eskimo Flip“ „Der Stammtischheld“ „Ein Stück Kuchen“ „Wackelkontakt“ „De gemütliche Abend“ „Vör Gericht“ Fotos: Wolfgang Jochens 19.10.2021 Proben der Sketche Fotos: Anika Camp 01.10.2021 11.09.2021 Unsere Homepage wurde neu gestaltet! Klickt euch gerne durch die Rubriken. Es gibt jetzt eine übersichtliche „Timeline“ mit allen bisherigen Veranstaltungen und wichtigen Ereignissen. Die „Gallery“ wurde übrigens auch übersichtlicher gestaltet. Dort findet ihr neue Fotos von den letzten Aufführungen. 05.09.2021 Die Freilichtbühne verabschiedet sich für dieses Jahr in ihren wohlverdienten Winterschlaf. 04.09.2021 Lesung Open Air mit Janine Metzinger Im Backstagebereich der Theaterwerkstatt steigt die Nervosität: „Noch einmal tief durchatmen“, sagt Lydia Schwitters. Als Regisseurin für die heutige Veranstaltung hat Lydia sich etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Von wegen eine Buchvorstellung läuft immer gleich ab. Nicht bei der Theaterwerkstatt Rosenstraat 13 in Marienhafe. Die Sonne scheint und die Gäste nehmen vor der Open-Air-Bühne Platz. Ein rotes Sofa, das Markenzeichen der Theaterwerkstatt, und ein Beistelltisch mit Kerzenständer und einer Tasse zieren die Naturbühne. Pünktlich zum Glockenschlag um 16 Uhr öffnet sich die Tür zum Backstagebereich und Lydia betritt mit Jann Aden die Bühne: „Hallo und herzlich willkommen.“ Nach der Begrüßung hat die junge Autorin dann ihren Auftritt: „Moin! Mein Name ist Janine Metzinger und ich möchte ihnen heute mein Erstlingswerk mit dem Titel: Gelüste und Gezeiten vorstellen.“ Charme und ein selbstsicheres Auftreten macht sich bei Janine bemerkbar. Während Sie etwas über sich und ihrem Roman erzählt, nimmt Jann Aden hinter der Bühne mit einer Gitarre platz. Nett, es wird sogar Musik gespielt. Aber damit noch nicht genug. „Das ist heute meine erste Lesung“, sagt Janine stolz, „schön, dass sie alle gekommen sind!“. Applaus, jetzt kann die Lesung ja starten. Janine zieht ihre Pumps aus und macht es sich auf dem roten Sofa bequem. Einen Schluck Tee genehmigt sie sich noch aus der Tasse, um die Stimme zu ölen. Sie nimmt ihren Roman in die Hand und schlägt die erste Seite auf, den Blick zum Buch gerichtet. Jann Aden schlägt die Saiten auf seiner Gitarre an. Neben der Blockhütte taucht plötzlich eine junge Frau auf: mit Malerhose, einem Farbeimer und ein paar Pinsel. „Ohh…“, klingt es aus dem Publikum. Anika Camp betritt die Bühne und betrachtet von dort die Blockhütte: „Das ist es also, das Haus von Tante Anne.“ Während Jann weiter auf seiner Gitarre spielt, setzt Anika die Maleruntensilien ab und erzählt dem Publikum wie sie zu dem Haus ihrer Tante gekommen ist. Anika verkörpert an diesem Nachmittag nämlich die Protagonistin des Romans: Johanna Everts. Nach Anikas ersten Abgang startet Janine die Lesung. Mit viel Gefühl und Abwechslung durch Musik, Lesung und Spiel wird das Publikum an die Geschichte der jungen Johanna Everts herangeführt. Natürlich bleibt die Spannung am Ende der Vorstellung bestehen und die Zuschauer gehen mit ein paar Fragen nach Hause. Die Theaterwerkstatt hat mal wieder bewiesen, dass auf ihren Bühnen alles möglich ist. Ganz nach dem Zitat von Johann Wolfgang von Goethe: „Ihr wisst, auf unsern deutschen Bühnen probiert ein jeder, was er mag.“ 16.08.2021 Janine Metzinger wurde 1992 in Velbert geboren. Seit ihrer Kindheit lebt die Autorin in Ostfriesland und arbeitet als Gesundheits- und Krankenpflegerin. Bei dem Roman mit dem Titel „Gelüste & Gezeiten“ handelt es sich um ihre erste Schreiberfahrung. Die Motivation zum Schreiben entwickelte Janine Metzinger schon in ihrer Kindheit. Im Jahr 2000 erhielt sie ihr erstes Tagebuch. Seitdem schreibt sie unentwegt. Sie erfüllte sich mit ihrem ersten Roman den großen Traum, spannende Geschichten zu erzählen, die sie nicht selbst erlebt hatte. Zum Inhalt: Ein Wiedersehen erweckt in Johanna aufwühlende Gefühle. Johanna ist zweiundzwanzig Jahre alt, als sie das renovierungsbedürftige Haus der Tante erbt. Gegen den Willen ihrer Eltern zieht sie wieder in ihre Heimat nach Ostfriesland, um als Physiotherapeutin in einer Praxis zu arbeiten und um das Haus auf Vordermann zu bringen. Dort trifft sie ihre alte Clique wieder. Außerdem trifft sie auf ihre erste große Liebe Mattes. Durch unglückliche Umstände lernt sie den attraktiven Polizisten Tjark kennen und dann ist da auch noch Lübbo, ihr Kumpel aus Schultagen, den sie kaum noch wiedererkennt und der tief im Drogensumpf steckt. Mit all dem hatte sie nicht gerechnet, als sie sich nach stundenlanger Autofahrt endlich ihrer Heimatstadt in Ostfriesland näherte. Ein fesselnder Roman über Liebe und Freundschaft, in dem sich besonders junge Erwachsene wiederfinden. 10.08.2021 ZUSATZVORSTELLUNGEN! 09.08.2021 Am Grünen Weg 09.08.2021 Von Eva, Kurier Rosenstraat 13 hat die Premiere hingekriegt Open-Air-Aufführung leidet unter Wetter- Unbilden - Jann Aden und Lydia Schwitters begeistern Erschöpft und erleichtert nach der gelungenen Premiere (v.l.): Peter Herborg, Lydia Schwitters, Jann Aden, Gabriele, Jochens, Kirsten Herborg, Focko Janssen und Heinz-Dieter Höpfner. 05.07.2021 Von Eva, Kurier Naturbühne für Open-Air-Theater gebaut Theaterwerkstatt Rosenstraat 13 führt ab dem 31. Juli "Runter zum Fluss" auf - Gartenstuhl- Tage 05.07.2021 Es grünt am Grünen Weg in Marienhafe 26.06.2021 Die Freilichtbühne am Grünen Weg 31 Ein dreifach Hoch den Bühnenbauern!!! Sie trotzten Sturm, Gewitterschauern, glühender Hitze, Sonnenbrand, bis endlich diese Bühne stand. Sie planten, rechneten, vermaßen, organisierten und vergaßen auch nicht die Dokumentation, wie bei WhatsApp zu sehen schon. Sie hoben aus, sie schleppten Steine bis Müdigkeit fuhr in die Beine. Sie füllten auf, sie säten Gras, und hatten nebenbei auch Spaß beim fröhlichen Zusammensein mit Speis und Trank noch obendrein. Als letzter Satz bleibt mir jetzt noch: dem Bühnenteam ein dreifach Hoch! Ein großes Dankeschön mit kleinem Gedicht von Trudi Braune (unter tatkräftiger Mithilfe von Enkelin Amara auf dem Schoß) 12.06.2021 Gartentag am Grünen Weg Nach langer Pause wegen Corona haben sich Mitglieder der Theaterwerkstatt Rosenstraat 13 getroffen, um das Vereinsgrundstück am Grünen Weg in Marienhafe herzurichten. Die Darsteller hoffen schon bald wieder Theater spielen zu können - auf einer Freilichtbühne. Mit deren Aufbau sei am Sonntag begonnen worden. Der Vorteil des Auftritts unter freiem Himmel besteht darin, dass deutlich mehr Raum zur Verfügung steht. Es könnten mehr Zuschauer die Auftritte verfolgen, als das im Innenraum möglich ist. 03.04.2021 Online-Premiere von „DU!“ auf Youtube am Samstag, den 24.4.2021, um 19:00 Uhr 14.02.2021 von Jann Aden Es gibt Tage, an denen erstrahlt das Land in seinen prächtigsten Farben. Es gibt Tage, an denen wir uns wünschen, dass diese niemals enden. Es gibt Tage, an denen werden das Land und all seine Farben plötzlich von Schnee bedeckt. Es gibt Tage, an denen entfaltet die Sonne dann wieder seine volle Kraft und der Schnee erstrahlt in ihrem Angesicht heller als all das, was er zu verdecken vermag.
Der Erste Spatenstich am 13 Juni 2021
Rosenstraat Theaterwerkstatt
13